Darf ich vorstellen…

…Karla & Karla!

Bald folgt noch eine dritte Puppe deren Entstehung ich bei Interesse gerne mit einer kleinen Bildstrecke dokumentiere!

DSC_1108[1]DSC_1114[1]DSC_1106[1]DSC_1096[1]

Advertisements

Puppenmützchen aus drei Nähten

DSC_1054[1]

Ihr braucht: einen kleinen Stoffrest (dehnbar), etwas Nähgarn, Maßband, Schere, Nähmaschine

Als erstes messt ihr den Kopfumfang (KU) der Puppe. Bei mir sind das ca 26,5 cm.

DSC_1064[1]

Dann schneidet ihr euch einen Stoffstreifen aus, der etwa HALB SO BREIT ist wie der gemessene KU und ca. 25-30cm hoch. Bei mir ist der Streifen ca. 13×26 cm

DSC_1068[1]

Jetzt faltet ihr die kurzen Seiten zusammen. Oben habt ihr durch das Falten eine geschlossene Kante, die offenen Kanten links und rechts schließt ihr jetzt mit je einer Naht.

DSC_1070[1]DSC_1071[1]

Dann wendet ihr das entstandene Hütchen und arbeitet die Ecken ganz vorsichtig aus.

Jetzt klappt ihr den Stoff am unteren Ende ca. 3 cm nach oben, dann wieder bis zur Umschlagkante nach unten um. Das vernäht ihr jetzt entlang der Umschlagkante (Achtung bei der Ovi: Messer aus!) Wenn ihr das vernäht habt, klappt ihr den entstandenen Saum um!

DSC_1074[1]DSC_1075[1]DSC_1076[1]DSC_1077[1]

Jetzt nur noch die „Öhrchen“. Einfach mit einem farblich passenden Stückchen Garn die Zipfel oben links und rechts abbinden. Dabei fest ziehen und gut verknoten. Wer will kann dann noch mit farbigem Band oder Jerseystreifen überwickeln.

DSC_1079[1]DSC_1081[1]

FERTIG ❤